Medical Taping ("Aktivieren statt Fixieren")
Bei einem kinesiologischen Tape handelt es sich um ein elastisches, selbstklebendes Tape aus einem dehnbaren, textilen und atmungsaktiven Material. Unter Anwendung spezieller Techniken wird dieses Tape auf die Haut aufgebracht und kann dort

  • die Blut- und Lymphzirkulation verbessern
  • die Muskelfunktion verbessern ohne die Beweglichkeit einzuschränken
  • die körpereigenen Heilungsprozesse fördern.

Die Anwendung erfolgt nach §20 SGB und §4 Nr. 14 UStG nur zur Prävention.