Die Begleitende Kinesiologie umfasst ein breites Spektrum an Methoden, die Klienten darin unterstützen, energetische Ungleichgewichte, Störungen bzw. Herausforderungen zu erkennen und auszugleichen bzw. in Balance zu bringen.

Ziele sind z.B.:

  • Fördern des kreativen Potenzials
  • Erarbeiten und Erreichen von Zielen
  • Stressabbau/Lösen von Konflikten
  • Stärken der Konzentrationsfähigkeit
  • Verfeinern der Selbstwahrnehmung
  • Unterstützung zur Strukturierung des Alltags / von Arbeitsschritten / von schulischem Lernen
  • Beschäftigungsfähigkeit im gesamten Erwerbsleben
  • Prävention, Gesundheitsbildung
  • Lebenslanges Lernen

Die Kinesiologie entstand vor ungefähr fünfzig Jahren durch den amerikanischen Arzt und Chiropraktiker Dr. George Goodheart. Er und seine Kollegen entdeckten, wie schwache, „abgeschaltete“ Muskeln durch Reflexpunkte wieder gestärkt werden konnten.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben aufgezeigt, dass die Bereiche Bio-Chemie (Nahrungsmittel, Stoffwechsel), die Meridiane (Energiebahnen nach der chinesischen Philosophie) und die Psyche (Emotionen und Gedanken) das menschliche System positiv oder negativ beeinflussen. All dies lässt sich mithilfe des kinesiologischen Muskeltestverfahrens prüfen. Da alle Erfahrungen in unserem zentralen Nervensystem und im Zellgedächtnis gespeichert sind, dient der Muskeltest zur Kommunikation mit der Körper-Geist-Seelen-Ebene, um Blockaden aufzuspüren und die beste Möglichkeit zur Auflösung zu finden. Die Kinesiologie bietet eine Vielzahl von Techniken, die wirkungsvoll unterstützen können.
 

 

Disclaimer (Haftungsausschluss):
„Die Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.


Während die Begleitende Kinesiologie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten beitragen kann, ist sie in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt ."